EVR - Unterdruckregel-Ventil

Aus Windstar Know-How

Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Alternative Bezeichnungen und Abkürzungen

  1. (engl.) Electric Vacuum Regulator (EVR)
  2. EVR-Ventil

Aufgabe

Das EVR-Ventil regelt den Unterdruck, mit dem das EGR-Ventil betätigt wird.

Aufbau und Funktion

Das Ventil enthält eine Spule, über die die Ventilscheibenstellung zur Regelung des Unterdrucks magnetisch gesteuert wird. Durch zyklisches Einschalten wird der Unterdruck zum EGR-Ventil weitergeleitete. Die Einschaltdauer bestimmt dabei die Unterdruckstärke. Bei fehlendem Schaltsignal wird jedoch immer noch etwas Unterdruck durchgelassen, was aber nicht zum Öffnen des EGR-Ventils ausreicht. Der nicht weitergeleitete Unterdruck wird an die Atmosphäre abgegeben.

Das Schaltsignal liefert das PCM, welches die Einschaltdauer aus dem Signal vom DPFE-Sensors bestimmt.

Der Unterdruck wird vom Ansaugkrümmer abgegriffen.

Einbauort

(Beschreibung wo man den Sensor am Auto finden kann)

Servicearbeiten

(Auflistung von Links unter denen Arbeiten an diesem Sensor beschrieben werden.)

Teilenummer(n)

(Auflistung der Ford-Teilenummern mit denen man Ersatzteile bestellen kann)

Persönliche Werkzeuge