Motorlager wechseln

Aus Windstar Know-How

Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Motorlager verschleißt konstruktionsbedingt. Es sollte regelmäßig kontrolliert und bei Bedarf gewechselt werden. Erfahrungsgemäß sollte spätestens nach 50.000km gewechselt werden.

Werkzeug / Material

  1. Wagenheber
  2. ein Stück Brett in ca. der Göße einer Tafel Schokolade
  3. Steckschlüssel min. 3/8"
  4. Steckschlüssel-Verlängerung
  5. Steckschlüssel-Nuß SW 13mm
  6. Steckschlüssel-Nuß SW 18mm

Anleitung

Die folgende Anleitung beschreibt das Vorgehen mit den üblichen Werkzeugen ohne besondere Hilfsmittel. Dabei ist aber unbedingt auf einen sicheren, ebenen Stand des Wagenhebers zu achten. Und das wichtigste: auf die Finger aufpassen! Eventuell eine weiter Abstützung verwenden. Wer sich im Umgang mit Lasten nicht sicher fühlt oder den Umgang mit Hebezeugen nicht zutraut sollte es besser sein lassen. Das ganze ist eventuell ein wenig "kribbelig".

  • Lenkung nach rechts einschlagen,
  • Gangwahlhebel auf Stellung P.
  • Handbreme fest anziehen....
  • Die zentrale Mutter des Lagers am Hilfsrahmen lösen/entfernen - 18mm SW.
  • Nun den Wagenheber an der MOTORÖLWANNE (oh Graus) ansetzen - zum Schutz das Brett dazwischen!
  • Motor hochkurbeln, bis die Puffe sich hebt.
  • Vom rechten Radkasten aus die beiden Bolzen vom Motorlager mit 13mm SW und Verlängerung entfernen.
  • Motor weiter hoch kurbeln, bis man das Lager entnehmen kann. Sieht böse aus, funktioniert aber...
  • Das alte Lager durch das neue ersetzen und in umgekehrter Reihenfolge wieder zusammensetzen.

Alternativ kann man den Motor auch einfach von oben mit einem Motorheber anheben, oder mit einem Heber unter einer Hebebühne arbeiten - aber man kann es halt auch OHNE echte Hilsmittel hinbekommen - wenn man will.

Persönliche Werkzeuge