Niveauregulierung

Aus Windstar Know-How

Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Übersicht

Die Hinterachse des Ford Windstar ist mit einer Niveauregulierung ausgestattet, die den Abstand Fahrbahn/Karosserie automatisch bei unterschiedlichen Beladungszuständen reguliert. Sie besteht im wesentlichen aus einem Höhensensor, dem Ventil Luftfederbalg, dem Druckluftkompressor und dem Entlüftungsventil Luftfeder. Gesteuert wird die Niveauregulierung durch das GEM (Generic-Electronic-Modul - Zentralelektronik Modul).

Sensor-Niveauregulierung

Sensor
vergrößern
Sensor
Der Sensor Niveauregulierung ist zwischen der Halterung am Rahmen und der Querstrebe befestigt. Die Querstrebe ist zwischen Rahmen und dem Längslenker montiert und überträgt die Höhenveränderung des Fahrzeuges an den Sensor.

Der Verstellbereich des Sensor Niveauregulierung beträgt 90mm. Die Signalspannung des Sensors beträgt 0V oder 9V.


Funktion Höhensensor Niveauregulierung

Im oberen Teil des Höhensensors sind (an der Karosserie befestig) zwei Hallgeber als Schalter eingebaut. Der bewegliche Teil (an der Querstrebe befestigt) enthält ein Magnetband, welches unterschiedliche Polaritäten aufweist. Diese unterscheidliche polarisierten Magnetfelder bewirken in den Hallgebern einen Schaltvorgang, so dass ein entsprechendes Steuersignal an das GEM gesendet wird. Diese Art von Schaltung ist völlig wartungsfrei, da sie kontaktlos erfolgt. Die Niveauregulierung kennt nur die Zustände 'zu hoch', 'zu tief' und 'Trimmhöhe', d.h. es erfolgt keine stufenlose Regelung bei unterschiedlichen Beladungszuständen. Die Schaltvorgänge des Höhensensors erfolgen über Masse. Bei einer Höhensensor-Gesamtlänge von 220-225mm liegt an beiden Steuerleitungen (grün und blau) ein Signal an. Dieser Zustand definiert die Trimmhöhe des Fahrzeuges. Zwischen 180-220mm Höhensensor-Gesamtlänge liegt nur an der blauen Steuerleitung ein Signal an. Der Kompressor wird über das GEM angesteuert und die Luftfedern solange aufgepumpt, bis die Trimmhöhe erreicht ist. Bei Erreichen der Trimmhöhe wird auch die grüne Steuerleitung mit einem Signal belegt und das GEM schaltet den Kompressor ab. Bei einer Höhensensor-Gesamtlänge von 225-270mm liegt nur an der grünen Steuerleitung ein Signal an. Während dieses Zustandes werden die Magnetventile der Luftfederbälge und das Entlüftungsventil im Kompressor durch das GEM geöffnet. Die Ventile werden solange geöffnet gehalten, bis die Trimmhöhe wieder erreicht ist. Bei erreichen der Trimmhöhe wird die blaue Steuerleitung mit einem Signal belegt und das GEM schliesst die Ventile.


Funktionskontrolle Höhensensor Niveauregulierung

  1. Steckverbindung Höhensensor lösen.
  2. Eine 9V Batterie zwischen dem roten (+) und schwarzen (-) Anschluss klemmen.
  3. Voltmeter zwischen den roten und blauen Anschluss schalten.
  4. Höhensensor zusammendrücken: Voltmeter muss zwischen 8-9 Volt anzeigen.
  5. Höhensensor auseinanderziehen: Voltmeter muss 0-1 Volt anzeigen.
  6. Voltmeter zwischen den roten und grünen Anschluss schalten.
  7. Höhensensor auseinanderziehen: Voltmeter muss zwischen 8-9 Volt anzeigen.
  8. Höhensensor zusammendrücken: Voltmeter muss 0-1 Volt anzeigen.

Beachte: Der Höhensensor kann nicht repariert werden, sondern muss komplett ausgetauscht werden.


Ventil Luftfederbalg

  • Die elektromagnetischen Ein-/Auslaßventile sind an der Oberseite der Luftfederbälge eingebaut.
  • Bei erhöhter Zuladung werden die Ventile über das GEM angesteuert und geöffnet. Von dem ebenfalls aktivierten Kompressor fließt Druckluft in die Luftfederbälge. Ist die erforderliche Karosseriehöhe erreicht, werden die Ventile mittels elektrischem Signal vom GEM geschlossen. Um die Karosserie abzusenken, werden die Ventile geöffnet und die Luft entweicht über ein Ventil im Zylinderkopf des Kompressors.

Funktionskontrolle Ventil Luftfederbalg

  • Stecker vom Ventil am Luftfederbalg abziehen.
  • Ein Ohmmeter an die elektrischen Anschlüße des Magnetventils anschließen. Der gemessene Wert muß zwischen 14-18 Ohm liegen.
  • Das Ohmmeter entfernen und Batteriespannung an die Anschlüsse des Ventils legen. Im Ventil muß ein leises Klicken zu hören sein, wenn Spannung angelegt oder abgeklemmt wird.
  • Das Ventil kann nicht repariert werden, sondern muß bei Fehlfunktion ausgetauscht werden.

Siehe auch Schaltplan Niveauregulierung

Servicearbeiten

Persönliche Werkzeuge