Vorderachse

Aus Windstar Know-How

Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Übersicht

Vorderachse
vergrößern
Vorderachse
Die vordere Einzelradaufhängung des Ford Windstar besteht im wesentlichen aus folgenden Komponenten:
  • McPherson-Federbeinen, - geschmiedeten Schwenklagern, die mit Federbein und Querlenker-Führungsgelenk verschraubt sind,
  • geschmiedeten Querlenker, die in Gummibuchsen gelagert sind, zur Querführung der Vorderräder. Die Querlenker sind mit dem Hilfsrahmen und den Schwenklagern verschraubt. Bei defektem Führungsgelenk muß der komplette Querlenker ausgetauscht werden.
  • Querstabilisator, der am Hilfsrahmen und Federbein befestigt ist. Er besteht aus dem eigentlichen Querstabilisator und zwei mit Kugelgelenken versehenen Verbindungsstangen.

Querlenker

Querlenker
vergrößern
Querlenker
Der Querlenker ist in Verbindung mit der Verbindungsstrebe für die Quer- und Längsführung der Vorderräder verantwortlich.

Beachte!

Die Befestigungsschraube Querlenker/Hilfsrahmen darf nur festgezogen werden, wenn der Querlenker in horizontaler Stellung ist, d.h. er darf nicht herunterhängen.


Sturz und Nachlauf einstellen

Grundsätzliche Einstellungen sind an der Einstellplatte am Federbeindorn durchzuführen. Wenn der Sturz oder der Nachlauf eingestellt werden müssen, besteht zuerst die Möglichkeit die Befestigungsschrauben für den Hilfsrahmen zu lösen und durch Verschieben den Sturz oder den Nachlauf einzustellen.

Einstellwerte:

Sturz: -0°15' ± 0°30' Nachlauf Links: 3°18' ± 0°45' Rechts: 3°48' ± 0°45'


Spur einstellen

Vorderspur
vergrößern
Vorderspur
Die Einstellung der Spur erfolgt an der Spurstange nach dem Lösen der Kontermutter

Spur: -0°6' ± 0°18'

Persönliche Werkzeuge